Merken und Behalten

Startseite  » Schulleben  » Fahrten  » Oberstufe  » Norderney  » 2008  » Unterricht  » Merken und Behalten

Merken und Behalten

Mit Frau Kröger und Frau Seifert


Eine weitere Unterrichtseinheit war "Merken und Behalten". Dies war besonders interessant für diejenigen unter uns, die Schwierigkeiten haben, sich Vokabeln oder Ähnliches zu merken. Hier haben wir nämlich gelernt, wie wir Vokabeln in Zukunft im Gedächtnis behalten.

Als erstes machten wir einen Test, bei dem wir jeweils 20 Begriffe gehört, beziehungsweise als Bilder gesehen oder gelesen haben. Nach einer Matheaufgabe zur Ablenkung mussten wir uns an diese dann möglichst vollständig wieder erinnern.
Aufgrund des Ergebnisses wussten wir am Ende der Stunde schließlich, wie wir unsere Vokabeln demnächst am effektivsten lernen können.




Hierzu haben uns die fachkundigen Lehrkräfte noch eine anschauliche Statistik vorgestellt. Diese besagte:



Wir lernen:
  • 10% dessen, was wir lesen
  • 20% dessen, was wir hören
  • 30% dessen, was wir sehen
  • 50% dessen, was wir hören und sehen
  • 70% dessen, was wir diskutieren
  • 80% dessen, was wir am eigenen Leib erfahren
  • 95% dessen, was wir anderen beibringen

In den Pausen haben wir zur Steigerung unserer Konzentration das Spiel "Ebbe und Flut" gespielt. Hier wurde eine Geschichte erzählt und jedes mal, wenn eines der Wörter Ebbe oder Flut fiel mussten wir entweder auf unseren Stuhl steigen (Flut) oder von ihm auf den Boden springen (Ebbe).
Derjenige der etwas falsch gemacht hatte oder am langsamsten war musste die Geschichte weiter erzählen.




Unterrichtet wurden wir von:


Frau Seifert


Frau Kröger

Text und Gestaltung:
René Balke, Maike Bensberg

zurück

Styled with Metro UI CSS