Markieren und Strukturieren

Startseite  » Schulleben  » Fahrten  » Oberstufe  » Norderney  » 2008  » Unterricht  » Markieren und Strukturieren

Markieren und Strukturieren

mit Frau Nicolin-Sroka und Herrn Römer

Das Unterrichtsthema "Markieren und Strukturieren" fand im Essenssaal der Klassen 10c und 10d statt. Bei dieser Art des Lernens wurde uns die "Drei-Stift-Methode" von den Lehrern Frau Nicolin-Sroka und Herrn Römer beigebracht. Bei dieser Methode unterstreicht man beim ersten Lesedurchgang Textstellen mit einem Bleistift. Beim zweiten Durchgang sind die Schlüsselbegriffe mit einem Textmarker zu kennzeichnen, worauf das Unterstreichen von Nebeninformationen mit einem farblich passenden Fineliner folgt.

Herr Römer wurde bei der Veranschaulichung  des Themas als Tafel benutzt. Ihm wurden Zettel angeklebt, auf die von den einzelnen Gruppen geschrieben wurde, was ihnen wichtig beim Strukturieren war.

In diesem Raum fand der "Markieren und Strukturieren"-Unterricht statt. Außerdem nahmen die Klassen 10c und 10d hier zusammen ihr Frühstück, Mittagessen und ihr Abendessen ein.

Wie bei den anderen Unterrichtsarten hatte jede Klasse einmal in den 10 Tagen, die wir auf Norderney waren, auch das Thema "Markieren und Strukturieren" zu bearbeiten. Alle mussten ihre Vorschläge, zu dem Thema "Was ist das Wichtigste beim Markieren?", an der Tafel anheften 
(allerdings nur wenn Herr Römer nicht als Tafel dienen konnte).

Danach bekamen die Schüler einen Zettel mit einem Text, den sie lesen und dann markieren und strukturieren mussten. Bei diesem Zettel kann man die "Drei-Stift-Methode" durch die Benutzung von Farben deutlich erkennen.

Text und Bilder: Lukas Heggemann

zurück

Styled with Metro UI CSS