Frisbee auf Norderney

Startseite  » Schulleben  » Fahrten  » Oberstufe  » Norderney  » 2008  » Sport auf Norderney  » Frisbee auf Norderney

Frisbee auf Norderney

 

Neben den vielen anderen Sportarten wie Beachvolleyball, Fußball, Tischtennis oder Basketball wurde auch Ultimate Frisbee angeboten, was aber hauptsächlich beim Frühsport gespielt wurde, um mit ein wenig Sport erfrischt in den Tag zu starten. Vor allem am Strand war das Spielen mit der Frisbee eine spaßige Freizeitaktivität. Wer eine Frisbee Zuhause vergessen hatte, konnte sich einfach bei den Lehrern eine ausleihen und schon stand dem Spaß nichts mehr im Weg, es sei denn das Wetter spielte nicht mit.

 

Schon beim Frühsport wurde oft Frisbee gespielt. Da die Verletzungsgefahr relativ gering war, stellte es einen optimalen Start in den Tag dar. Auch am Nachmittag war das Spielen mit der Frisbee eine nette Abwechslung zum Schwimmen im Meer oder anderen Freizeitaktivitäten wie Beachvolleyball oder dergleichen.

Das Spielgerät einmal aus nächster Nähe und in unterschiedlichen Farben. Vor allem die nicht immer einfach einzuschätzende Flugbahn der Frisbee steigerte den Spielspaß enorm.

Vor allem am Strand hatte das Spielen mit der Frisbee einen besonderen Reiz, da durch die herrliche Atmosphäre und dem weichen Sand nahezu perfekte Bedingungen herrschten. Einzig der Wind schaffte es das ein oder andere Mal den Spielspaß ein wenig zu dämpfen, was aber niemanden wirklich abschreckte nachmittags mit der Frisbee an den Strand zu gehen.

 

 

Text und Gestaltung: Desmond Wulf

zurück

Styled with Metro UI CSS