Norderney - Allgemein

Startseite  » Schulleben  » Fahrten  » Oberstufe  » Norderney  » 2008  » Insel und Heim  » Norderney - Allgemein

Norderney - Allgemein

Norderney ist von Westen aus gesehen die dritte der Ostfriesischen Inseln und liegt in der deutschen Bucht. Norderney erstreckt sich bei einer Gesamtfläche von etwa 26,3 km² auf einer Länge von rund 14 km in Ost-West Richtung. An den breitesten Stellen, am Westkopf und in der Inselmitte, misst die Landfläche der Insel bis zu 2,5 km in Nord-Süd Richtung. Sie ist damit die neuntgrößte der deutschen Inseln und nach Borkum die zweitgrößte der Ostfriesischen Inseln.


In den Jahren 1872 bis 1874 wurde der Leuchtturm gebaut, der seitdem das einzige aktive Seefeuer auf der Insel darstellt. Der große norderneyer Leuchtturm wurde am 1.Oktober 1874 eingeweiht.

Auf der gesamten Nordseite der Insel erstreckt sich ein Sandstrand von rund 14 km Länge, der im Stadtgebiet von einer Fußgängerpromenade gesäumt ist, die zusätzlich dem Schutz der Insel vor Hochwasser und Sturmfluten dient.

Norderney heißt auch die gleichnamige Stadt, die zusammen mit dem Hafen und dem angrenzenden Gewerbegebiet den gesamten westlichen Teil der Insel einnimmt. Sie gehört zum Landkreis Aurich und ist mit knapp 6.000 Einwohnern die größte Siedlung auf einer der Ostfriesischen Inseln.

Auch einen Flugplatz gibt es. Auf einer Düne in der Inselmitte, unmittelbar neben dem Leuchtturm befindet sich der privater Inselflugplatz.

Text und Gestaltung: Edgard Hois, Sebastian Vieth

zurück

Styled with Metro UI CSS