Muschelbilder

Startseite  » Schulleben  » Fahrten  » Oberstufe  » Norderney  » 2008  » Gelenkte Freizeit  » Muschelbilder

Muschelbilder

An einem Abend bestand für die Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit sich mit Muschelbildern zu befassen. Unter Leitung von Herrn Funcke konnten dann alle Schülerinnen und Schüler, die sich für diesen Teil der gelenkten Freizeit eingetragen hatten, ihre eigenen Muschelbilder erstellen. Dafür mussten alle Teilnehmer vorher Muscheln am Strand sammeln, die sich besonders gut für ihr eigenes Muschelbild eigneten. Den Rahmen der Bilder besorgte Herr Funcke, der diese selbst gebastelt hatte und somit den Schülerinnen und Schülern eine Menge handwerkliche Arbeit ersparte. Die Rahmen bestanden aus Holz und weißer Pappe als Hintergrund, auf der dann die Muscheln entsprechend positioniert werden konnten. Die Muscheln wurden dann mit einem farblosen Leim auf der Pappe festgeklebt, um dann das fertige Bild auch an einer Wand aufhängen zu können.

 

Dies ist die Liste, in der sich die Schülerinnen und Schüler für ihre Wahl zur gelenkten Freizeit eintragen konnten. Leider gab es für jede Aktivität nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern, sodass das ein oder andere Mal ein paar Schülerinnen und Schüler sich für etwas anderes eintragen mussten. Aber da es auch noch die Projekte Strand, DVDs gucken, Fahrradfahren, Gesellschaftsspiele spielen, Karaoke, der "Mädelsabend" und Musik gab, hatten alle genug Aktivitäten, falls ihr Wunschthema schon vollständig belegt war.

Hier wird gearbeitet: Wie im Bild rechts zu sehen ist, waren alle Teilnehmer immer engagiert am Arbeiten, während Herr Funcke die Aufsicht übernahm und dem einen oder anderen einen Tipp gab oder Materialien besorgte.

Jeder versuchte möglichst sein eigenes Bild zu entwerfen, das sich von dem der anderen unterschied. So entstanden lauter unterschiedliche Bilder. Bei einigen Schülerinnen und Schülern kam da ihre künstlerische Ader deutlich zum Vorschein.

Die meisten waren so in ihre Arbeit vertieft, dass sie sich auch nicht durch Störfaktoren wie Fotografen oder dergleichen aus dem Konzept bringen ließen.

Text und Gestaltung: Desmond Wulf

zurück

Styled with Metro UI CSS